AGB und Datenschutz

Allgemeine Geschäfts- und Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung
Die Anmeldung zu unseren Workshops kann telefonisch, schriftlich per Email oder über die Website erfolgen.
Durch schriftliche oder telefonische Bestätigung des Termins gilt die Anmeldung als verbindlich.
Beziehungsfit GnbR versendet Rechnungen auf elektronischem Weg an die von Ihnen bekannt gegebene E-Mail-Adresse. Der/die Teilnehmer_in verzichtet auf eine postalische Zusendung der Rechnung und hält Beziehungsfit GnbR über seine/ihre aktuelle Anschrift und Email-Adresse informiert. Ein Seminarplatz gilt erst dann fix reserviert, wenn die vollständige Teilnahmegebühr am Konto der Beziehungsfit GnbR eingelangt ist.
Eine Terminverschiebung kann per Email oder durch telefonische Absprache mit  der Veranstalterin erfolgen.
Wenn Sie das Seminar privat buchen und die Buchung einer Veranstaltung im Fernabsatz erfolgt, insbesondere also telefonisch, per E-Mail oder Internet, steht Ihnen als Konsument/-in im Sinne des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetztes (FAGG) binnen 14 Kalendertagen gerechnet ab Vertragsabschluss zu. Dies gilt nicht für Veranstaltungen, die bereits innerhalb dieser 14 Kalendertage ab dem Vertragsabschluss beginnen.

2. Preise & Stornogebühren
Die Preise der Veranstaltungen verstehen sich jeweils wie angegeben.
Pausengetränke, Materialien und Handouts  für Workshops sind im Preis inbegriffen.

Bei einer Stornierung bis zu zwei Wochen vor Workshopbeginn sind 50% der Seminarkosten zu bezahlen. Danach werden die vollen Seminarkosten in Rechnung gestellt.
Eine Übertragung auf eine/n Ersatzteilnehmer/in ist mit Zustimmung der Veranstalterin möglich.
Im Falle einer kurzfristigen Erkrankung der Workshopleitung wird ein Ersatztermin angeboten.
Im Falle einer Absage eines Workshops  werden bereits bezahlte Gebühren umgehend rücküberwiesen.
Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
Rechnungen sind bei Rechnungslegung vor Veranstaltungsbeginn zu überweisen.

3. Inhalte
Die Inhalte der Angebote entsprechen den Beschreibungen auf dieser Website.
Die Workshops und Selbsterfahrungselemente sind weder Therapie noch ein Ersatz für eine Psychotherapeutische Behandlung. Die Teilnehmer_innen tragen die volle Verantwortung für sich und ihre Handlung innerhalb und außerhalb des Workshops und kommen für verursachte Schäden selbst auf. Für die Richtigkeit der in den Seminaren von Trainer_innen und Referenten_innen gemachten Aussagen übernimmt Beziehungsfit GnbR keine Haftung bzw. Gewährleistung. Die verwendeten Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht (auch nicht auszugsweise) ohne Einwilligung seitens der Beziehungsfit GnbR und des/der jeweiligen Referenten_in vervielfältigt oder gewerblich genutzt werden. Die Inhalte der juristischen Einheiten ersetzen keine Rechtsberatung.

4. Datenschutz
Ihre persönlichen Daten und Gesprächsinhalte werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Auch unsere Trainer_innen sind diesbezüglich zur Diskretion verpflichtet.

5. Haftung
Beziehungsfit GnbR haftet – soweit gesetzlich zulässig – nicht für Verluste oder Beschädigung mitgebrachter Gegenstände und Wertsachen der Seminarteilnehmer_innen, es sei denn, dies ist auf ein grob fahrlässiges Verhalten von Mitarbeiter_innen oder Trainer_innen zurückzuführen, wofür der Anspruchsteller nachweispflichtig ist. Für den Verlust oder die Beschädigung von Gegenständen, die während der Pausen im Vortragsraum verbleiben, haftet Beziehungsfit GnbR – soweit gesetzlich zulässig – in keinem Fall. Ferner wird – soweit gesetzlich zulässig – keine Haftung für Personenschäden übernommen, die sich in den Seminarräumlichkeiten, in den Pausenräumen und Gang- oder Garten-flächen sowie Nebenräumen des Seminaranbieters sowie der von ihm für Seminarzwecke benutzten Räumlichkeiten Dritter ereignen.
Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber_innen verantwortlich. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen oder dem Versenden von Informationen ergeben könnten, eine Haftung übernommen.

6. Salvatorische Klausel
Sollte eine der Vertragsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist. Alle Rechte vorbehalten.

7. Mediationsklausel
Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie im Streitfall vor dem Gang zu Gericht zuerst eine gütliche Lösung mittels einer Mediation durch eingetragene Mediatoren_innen suchen werden. Die Kosten dafür tragen die betroffenen Parteien je zur Hälfte selbst. Erst wenn nach Ablauf einer 3-monatigen Frist trotz ernsthaften Bemühens keine Einigung erzielt werden konnte, soll ein ordentliches Gericht angerufen werden.

Gerichtsstand ist Wien.